Gurdjieff Sacred Dances – Heilige Tänze – Ein Weg zur inneren Entwicklung

Listen to

Press the ‘Play’ button for a sample of the Music we move to…



Selbstbeobachtung und Meditation

Suchen Sie nach einer meditativen Aktivität, die interessant und herausfordernd ist und gleichzeitig Spaß macht?

Die Bewegungsform nach Gurdjieff, auch Movements genannt, ist ein exzellentes Werkzeug für Selbstbeobachtung und Meditation.

Sie verbindet Bewegung, Musik und Meditation und hilft, sich wieder mit seinem natürlick-freundvollen Sein zu verbinden.

 

Präsenzarbeit

Die Movements sprechen die drei Ebened Körper, Fühlen und Denken an, helfen, sich zu zentrieren und dadurch gleichzeitig in Aktivität und Stille zu sein.  Die Movements sind Arbeit an der Präsenz und Meditation in Bewegung.

 

Diese einfachen und trotzdem intensiven Bewegungen stammen aus den Traditionen verschiedener Kulturen und wurden vom armenischen Mystiker G. I. Gurdjieff entwickelt, dessen Ziel es war, den Menschen zu einem harmonischen Leben mit sich selbst und anderen zu verhelfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>